Schlagwort: Blog

Ende des Referendariats

Referendariat zu Ende: Schade, dass Sie von uns gehen

Ein Jahr dauert 365 Tage und diese Zeit kann sehr schnell vorbei gehen. Noch im Februar 2014 begann ich mein Referendariat erwartungsvoll und auch ein wenig mit Sorge. Einige Unterrichtswochen später halte ich im Januar 2015 bereits mein Zeugnis in der Hand. Ein guter Lehrer bin ich jetzt – so steht es jedenfalls im Zeugnis des zweiten Staatsexamens. Eine Gelegenheit für einen kurzen Rückblick. Weiterlesen

Endlich wieder Kuchenbasar

Endlich wieder Kuchenbasar – ein Plädoyer

Heute ist endlich wieder ein Kuchenbasar. Da wird der Vielfraß in mir hellhörig. Eine zehnte Klasse hat sich erbarmt und mein Wunschdenken erhört. Das wurde aber auch Zeit, schließlich haben wir eine butter- und zuckerarme Zeit von drei Wochen überbrücken müssen. Unerträglich! Umso fröhlicher haben mich die Ankündigungen diese Woche im Schulhaus gemacht. Ich habe den Termin gleich rot in meinen Lehrerkalender eintragen, denn das darf man nicht verpassen. Schließlich gibt es (fast) etwas umsonst! Weiterlesen

Pfeife für die Hofaufsicht?

Gebt mir mehr Hofaufsichten! Episoden vom Schulhof

Zu den regelmäßigen Aufgaben und Pflichten gehört es auch, Aufsichten während der Schulzeit zu übernehmen. Ob nun beim Mittagessen, vor Unterrichtsbeginn oder bei der großen Hofpause – es geht immer hoch her. „Aufsichtskunde“ bzw. „adequates Rummotzen“ auf dem Schulhof ist aber kein  Studienfach und so kommt es, dass ich mir so langsam überlegen muss, welche Strenge ich an den Tag lege und wie sich mein Handeln auswirkt. Heißt jeder Schüler auf dem Schulhof „Ey!“ oder klappt nonverbale Kommunikation auch auf dem rauen Boden des Hofes? Weiterlesen

Unterricht im Freien

Unterricht im Freien: Der Würfel hat entschieden!

Der Sommer ist da und da wird es auch einmal Zeit für ein sommerliches Thema. Denn bald schon ist Halbzeit meines einjährigen Referendariats und mit jedem Tag wächst die Sicherheit im Umgang mit den Schülern. Da kann ich Unterricht doch ruhig mal impulsiv planen und mein Konzept 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn umschmeißen, oder? Weiterlesen

Uhr

Der ganz normale Wahnsinn: Arbeit, Arbeiten und Ausfälle

Nach beinahe vier Monaten im Vorbereitungsdienst, ist es Zeit für ein weiteres Fazit. Das erste Drittel meines einjährigen Referendariats ist bereits um und die Zeit vergeht wie im Fluge. Warum geht das nur alles so schnell? Die Bilanz kann man mit drei A’s zusammenfassen: eine Menge Arbeit, Arbeiten schreiben und korrigieren und viele Stunden aufgrund von Ausfällen gar nicht zu halten. Dazu möchte ich auch der Frage nachgehen, wie lange ich als Referendar denn tatsächlich arbeite. Vorab: es sind nur 55 Stunden in der beobachteten Woche gewesen. Weiterlesen

roter Alarm Knopf

Referendar in Alarm-Bereitschaft: Mit dem Rücken zur Wand

Das konnte ja kein guter Tag werden: aber ein lehrreicher wurde es dennoch. Heute habe ich gelernt, wie man mit dem eigenen Hinterteil Alarm auslöst und wie man dann trotz nervtötender Geräusche weiter unterrichtet. So etwas haben wir im Studium nicht gerlernt. Doch von Anfang an… Weiterlesen

Der Koffer ist eine ungleichmäßige Bewegung.

Schülerantwort auf die Frage nach der Bewegungsform eines gleichmäßig beschleunigten Koffers (freier Fall)

Diagramm Toilettengänge Abitur

Das schriftliche Abitur von der anderen Seite – Pfadfinderlager in Jogginghosen

Das schriftliche Abitur ist in Sachsen absolviert. Zuletzt mussten sich die Schülerinnen und Schüler (im nachfolgenden aufgrund der besseren Lesbarkeit Schüler genannt, aber wir können auch das neue genderneutrale Schülerx benutzen – Kommentare sind dazu gerne gesehen) durch das Mathematik-Abitur kämpfen. 4 Stunden im Grundkurs, 5 Stunden im Leistungskurs. Ich hatte einige Aufsichten während der Abiturprüfungen, darunter auch läppische zwei Stunden während des Mathe-Abis. Weiterlesen

  • So ein Salat
  • Nudelsalat auf der Vorbereitung entfernen

So ein Salat – die Aufgaben des Lehrers

Heute war mein erstes Mal! Zum ersten mal 8 Unterrichtsstunden am Stück aktiv gewesen und dabei das Gefühl gehabt, als erster in die Schule zu kommen und als letzter zu gehen. Langsam bekomme ich ein Gefühl dafür, wie umfangreich und fordernd dieser Lehrerberuf doch werden kann. [Ironie] Hätte ich mich nur früher informiert [/Ironie]. Weiterlesen

Linkliste

Blogroll: Webseiten & Blogs der Bildungslandschaft

Linkliste und Blogroll sind veraltet? Das mag sein. Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, trotz Google, Bing und Co., Blogs und Webseiten mit guten Inhalten zu finden. Daher möchte ich einige sehens- und lesenswerte Seiten empfehlen. Die Links sind nichts für schnelle, zielgerichtete und hastige Suche nach einem Stichwort, sondern vielmehr für solche Weiterlesen

1 2