Schlagwort: Seminar

Der Flüsterfuchs

Flüsterfuchs macht’s möglich: Wacken Feeling in Klasse 5

Die Seminare im Referendariat begleiten den angehenden Lehrer durch das Jahr und geben Studienreferendaren tatsächlich hin und wieder schöne Ideen, Anregungen oder Methoden mit auf den Weg. Auch das „classroom management“ – in Frühzeiten fatalerweise noch als Disziplinierung interpretiert – wurde dabei thematisiert. So kam es auch, dass wir als Möglichkeit der nonverbalen Kommunikation den Flüsterfuchs (auch Schweigefuchs, leiser oder stiller Fuchs bekannt) vorgestellt bekamen. Das musste ich natürlich gleich einmal in der Praxis erproben, aber mit den Reaktionen meiner fünften Klasse hatte ich dann doch nicht gerechnet. Weiterlesen

Uhr

Der ganz normale Wahnsinn: Arbeit, Arbeiten und Ausfälle

Nach beinahe vier Monaten im Vorbereitungsdienst, ist es Zeit für ein weiteres Fazit. Das erste Drittel meines einjährigen Referendariats ist bereits um und die Zeit vergeht wie im Fluge. Warum geht das nur alles so schnell? Die Bilanz kann man mit drei A’s zusammenfassen: eine Menge Arbeit, Arbeiten schreiben und korrigieren und viele Stunden aufgrund von Ausfällen gar nicht zu halten. Dazu möchte ich auch der Frage nachgehen, wie lange ich als Referendar denn tatsächlich arbeite. Vorab: es sind nur 55 Stunden in der beobachteten Woche gewesen. Weiterlesen

Pappelbaum P oder Birnenbaum B - motiviert ins Referendariat

Start ins Referendariat in Sachsen: Jung, motiviert und …

Heute ist der 01.02.2014 und ich bin nun offiziell Studienreferendar. Prima! Die langen Jahre des theoretischen Studiums liegen hinter mir – jetzt kann ich endlich auf die Schüler losgelassen werden. Damit ist aber offensichtlich irgendjemand nicht so ganz einverstanden, denn schon bei der Fahrradfahrt zum Seminar will mich jemand an einem gelungenen Start hindern. Mein Weiterlesen